TransRiver e.V.:Über

Aus TransRiver e.V.

Wechseln zu: Navigation, Suche

Inhaltsverzeichnis

TransRiver e.V. - Der Verein für Osteuropa

Im sozialen Bereich aktiv zu werden – das erfordert neben kreativen Ideen und Organisationstalent auch jede Menge Mut und Durchhaltevermögen. Besonders bei der Durchführung eigenständiger Projekte und besonders in Osteuropa.

Von der Projektidee bis zur Realisierung ist es ein langer Weg - das haben wir, die Mitglieder von Transriver, durch unser langjähriges ehrenamtliches Engagement in Osteuropa selbst erfahren.

Viele Hürden sind zu nehmen, viele gute Initiativen scheitern auf diesem Weg. Oftmals nicht an der Motivation der Initiatoren oder fehlendem Kontakt zur Zielgruppe, sondern an mangelnder Erfahrung im Umgang mit Stiftungen, unsicherer Finanzierung und schlechter Öffentlichkeitsarbeit. Hier kommen wir ins Spiel: als Geldgeber und Fundraiser, als verlässliches Netzwerk und erfahrene Begleiter.


Die Idee

Wir wollen Jugendliche und junge Erwachsene in Deutschland und unseren östlichen Nachbarländern dazu motivieren, gesellschaftliche Probleme in Osteuropa anzugehen, sich zu engagieren und zu organisieren.

Mit unserer Unterstützung können sie ihre Projektideen realisieren. Die Schnittstelle zwischen ihnen und Transriver ist einer unserer Projektkoordinatoren.

Er ermöglicht den Initiatoren den vollen Zugriff auf unser Netzwerk. Gemeinsam stellen wir die Finanzierung der Projekte auf die Beine: aus Eigenmitteln, durch Anträge bei Stiftungen und mittels einer koordinierten Öffentlichkeitsarbeit.

Wir werden zusammen mit ihnen Organigramme und Timetable erarbeiten. Und wir bringen unser Faktenwissen ein – über die Länder, in denen wir arbeiten und die Menschen, die die Projekte erreichen sollen.


Unsere Ziele

Mit unserer Arbeit wollen wir die Entwicklung einer breiten Zivilgesellschaft in Osteuropa fördern. Eine funktionierende Demokratie braucht eine starke Zivilgesellschaft. Nur so ist die notwendige Kontrolle staatlicher Macht gegeben und nur so werden auch die Interessen der sozial Schwachen und der Minderheiten geschützt.

Der Motor der Zivilgesellschaft ist das Ehrenamt. Wir wollen dazu beitragen, dass mehr Menschen in Osteuropa für die Probleme ihrer Gesellschaft sensibilisiert werden und aktiv zu ihrer Lösung beitragen.

Dazu braucht es eine internationale Zusammenarbeit ohne erhobenen Zeigefinger. Unsere Arbeit soll die Chancengleichheit fördern: Wir wollen unsere Ressourcen und Erfahrungen zur Verfügung stellen, damit andere ihre Chancen nutzen k&oumlnnen, einen Beitrag zur gesellschaftlichen Entwicklung zu leisten. Unsere grenzüberschreitende Arbeit trägt dazu bei, Vorurteile abzubauen und neue Freundschaften entstehen zu lassen.

Wir sind uns der Rolle der Umwelt für unsere Ziele bewusst. Eine intakte Umwelt, sowie eine nachhaltige Existenzgrundlage für alle Menschen, sind die Basis für den Aufbau einer funktionierenden Zivilgesellschaft. Wir f&oumlrdern daher auch Projekte, die diese Aspekte berücksichtigen.


Unser Netzwerk

Der Zugang zu unserem Netzwerk ist einfach: Projektideen können bei Transriver über die einzelnen Mitglieder oder über unsere Kontaktadresse formlos eingebracht werden. Eines unserer Mitglieder greift die Idee auf und ist fortan Kontaktperson für die Projektinitiatoren.

Im Dialog mit ihm wird ein kompletter Projektantrag erstellt, der zur Abstimmung im Verein vorgelegt wird.

Persönliche Werkzeuge